Startseite Dienstleistungen Konditionen Unser Team Service Kontakt
Haben Sie Interesse an einer Beratung?  Rufen Sie uns unverbindlich an!

Kontakt

Bismarckstraße 104

40210 Düsseldorf


Impressum

Mitglied des Bundesverbandes

Deutscher Inkassounternehmen e.V.


Vertragspartner


0211 - 8687-291

Tel: 0211 - 8687-291

Fax: 0211 - 5 80 80 811

info@hps-inkasso.de

Online bezahlen

Bonitätsprüfung

Als Vertragspartner der SCHUFA Holding AG können wir für Sie bonitätsrelevante Informationen zu Ihren Kunden anfragen. So können Sie  bereits vor Geschäftsabschluss Ihre Ausfallrisiken senken bzw. die Wahl Ihrer  Beitreibungsmaßnahmen entsprechend steuern.


Sollte ein Kunde unbekannt verzogen sein und Verbindlichkeiten hinterlassen,  so können wir seine Adresse schnellstmöglich ermitteln.

Gläubigerberatung

Ihre Mitarbeiter werden von uns mit dem Ziel geschult, Forderungsausfälle zu  vermeiden. Schon bei der Auftragsannahme können entscheidende Weichen  gesetzt werden. Sie müssen wissen, wer Ihr Kunde ist. Haben Sie es mit einer  Einzelfirma, einer oHG, einer GbR, einer GmbH, einer KG etc. zu tun? Die Gesellschaftsform Ihres Kunden sollte von vornherein bekannt sein. Letztendlich ist nur dann ein erfolgreiches Forderungs- und Debitorenmanagement gewährleistet.  



Forderungs -/ Debitorenmanagement

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Debitorenmanagement outzusourcen, so dass  Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Eigenes Personal und  Ressourcen werden nicht gebunden.   


Sie können uns auch beauftragen, nachdem der Kunde auf Ihre Mahnungen  nicht reagiert hat. Wir werden Ihren Kunden in der gebotenen Form mit dem  Ziel anschreiben, eine gütliche Einigung zu erreichen, um ein  Gerichtsverfahren und die damit verbundenen Gerichtskosten, Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtsvollzieherkosten etc. zu vermeiden. Das  vorgerichtliche Inkasso ist also nicht nur kostengünstiger, sondern erhält auch  die Kundenbeziehung, da Ihr Kunde nicht direkt mit einem Gerichtsverfahren  konfrontiert wird.


Ergänzend und unterstützend wird unser speziell geschultes Personal mit  Ihren Kunden telefonisch Kontakt aufnehmen (Telefoninkasso). Die direkte  Ansprache und Konfrontation des Kunden führt häufig schneller zum Erfolg.

Mahn- und Vollstreckungsverfahren

Sollte die vorgerichtliche Tätigkeit nicht zum gewünschten Ergebnis führen,  leiten wir online das gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsverfahren ein.  


Sollte der Schuldner Widerspruch einlegen, übergeben wir den Vorgang elektronisch unseren, im Hause geschäftsansässigen, Vertragsanwälten für die Durchführung des Zivilprozesses.


Auch hier gilt: "Zeit ist Geld!"

Überwachung titulierter Forderungen

Auch bereits abgeschriebene und titulierte Forderungen können Sie uns  übertragen.


Wir übernehmen für Sie die langfristige Überwachung, ermitteln  gegebenenfalls neue Anschriften und leiten die notwendigen Pfändungs- und  Vollstreckungsmaßnahmen ein.

Telefoninkasso

Durch dialogorientierte Schuldneransprache soll der Schuldner zu Zahlungen  veranlasst werden, um ggf. eine vertragliche Regelung für beide Parteien  (Gläubiger und Schuldner) herbeizuführen, bis zum Abschluss einer  Ratenzahlungsvereinbarung.

Europäischer Zahlungsbefehl

Der Europäische Zahlungsbefehl ist ein länderübergreifendes Mahnverfahren. Das Verfahren ermöglicht dem Gläubiger auf vereinfachtem und beschleunigtem Wege durch ein europaweit weitgehend angeglichenes Verfahren mit einheitlichen Formularen eine grenzüberschreitende Forderungstitulierung zu erreichen.


Das Verfahren findet keine Anwendung für Ansprüche gegen Unternehmen/Personen in Dänemark.


HPS unterstützt Sie bei der Forderungsbeitreibung in der EU.